Alle sprechen von ihnen.
Wir lassen sie für Sie sprechen:
Influencer-Marketing

Welcher Kanal ist der Richtige?

Das müssen wir natürlich gemeinsam mit Ihnen entscheiden.
Als Faustregel gilt:
Die meisten Influencer nutzen mehrere Kanäle parallel.
Dort platzieren sie ihre jeweiligen Botschaften. Erfahrungsgemäß sind Instagram und YouTube bislang die besten Plattformen für Influencer-Marketing.

SEO & Sichtbarkeit

Content Produktion

Branding Boost

Account Management

Für die, die es nicht (genau) wissen: Als Influencer werden Personen bezeichnet, die eine starke Präsenz und in der Regel ein hohes Ansehen in den sozialen Netzwerken besitzen. Damit eignen sie sich ideal dafür, Produkte zu vermarkten. Influencer-Marketing bedeutet also, dass Sie gezielt Meinungsmacher mit einer reichweitenstarken Community für Ihre Marketing- und Kommunikationszwecke einspannen. Das Ziel dabei liegt auf der Hand: Ihre (potenzielle) Zielgruppe vertraut den Influencern und damit Ihrer Marke, Ihren Produkten, Ihren Dienstleistungen.

Für ein erfolgreiches Influencer-Marketing müssen Sie Marken- oder Produktfürsprecher gewinnen, die in bestimmten Themengebieten als Experten gelten. Dadurch nehmen Influencer Einfluss auf die Bewertung und Beurteilung Ihrer Produkte, Dienstleistungen, Ihrer Marken, Ihres Unternehmens.

Was kann AR City Media hier für Sie tun?

Social Media ist unser Terrain. Wir sind zu Hause in Facebook, Instagram, YouTube und Co. Daher können wir Sie beraten, wo, wie und mit wem Sie am besten Influencer-Marketing betreiben. Und keine Sorge: Das Risiko ist minimal. Natürlich testen wir ausgiebig alle Maßnahmen, die wir Ihnen vorschlagen. Das ist das Schöne an Social Media (wo das Influencer-Marketing stattfindet): Sie können alle Daten messen und schnell auswerten – und damit den Nutzen Ihrer Marketingmaßnahmen.

Mehr über andere aktuelle Themen…

Zielgruppe Jugendliche: So spricht man sie an

Zielgruppe Jugendliche: So spricht man sie an

Was benötigt man, um Jugendliche anzusprechen? Wie muss diese Kommunikation beschaffen sein? Und wo erreicht man Jugendliche am besten? Diese Fragen stellte sich nicht nur die Jugendberufsagentur Barnim, sondern stellen sich alle, die sich an diese spezielle Zielgruppe wenden.

Ethno-Marketing gegen den Fachkräftemangel

Ethno-Marketing gegen den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist ein reales und wachsendes Problem. Aufgrund des demografischen Wandels in Deutschland sind wir jetzt schon besonders im Handwerk und in der Pflege auf ausländische Fachkräfte angewiesen.